Sportgemeinschaft beteiligt sich am NETZwerk Flüchtlingshilfe Worringen

Auch die Sportgemeinschaft leistet einen Beitrag zur Integration der Flüchtlinge, die seit März in Worringen untergebracht sind.

Scheckübergabe an Günter Gutheil, 1. Vorsitzender der SG Worringen

Scheckübergabe an Günter Gutheil, 1. Vorsitzender der SG Worringen

Vorstandsmitglied Siegfried Schulz leitet beim NETZwerk Flüchtlingshilfe Köln-Worringen das Team Sport und hat mit Unterstützung einiger Übungsleiter Angebote für die Flüchtlinge ins Leben gerufen. Claudia Hettinger und Norbert Kunkemöller bieten Orientierungstraining für zwei Altersgruppen an. Es gibt ein Mutter/Kind-Angebot für die Altersgruppe 0-6 Jahre und Ballspiele für 6-12jährige. Die Angebote finden in der kleinen Sporthalle am Erdweg statt und werden gut angenommen. An der Einführung nahmen zwei Erwachsene und achtzehn Kinder teil.

Die Sportgemeinschaft möchte mit ihrem Engagement ein positives Signal setzen und will auch weiterhin Möglichkeiten anbieten, um die Kinder und Jugendlichen zu integrieren. Dazu steht der Vorstand im Austausch mit dem Landessportbund, Stadtsportbund und weiteren Unterstützern der Stadt Köln.

Der Stadtsportbund unterstützt u.a. die Aktionen der Kölner Sportvereine finanziell mit 11.000 Euro und stellt der SG einen anteiligen Betrag von rund 500,– Euro für die Maßnahmen zur Verfügung.

Bericht & Foto: Monika Zimmermann – Team Sport

Siehe auch: Sportgemeinschaft Köln-Worringen e.V.