Pänz für Pänz und Plätzchenbacken im Wohnheim

Pänz für Pänz

Schon zum zweiten Mal sammelten die zwei Worringer Grundschulen und die sechs Kindertagesstätten für die Kinder und Jugendlichen, die in diesem Jahr weit weg von zu Hause das Weihnachtsfest feierten oder als Gäste an dieser Tradition teilnahmen. Dabei zeigten vor allem die Kinder, dass das Geben zu einer der wichtigsten Eigenschaften des Weihnachtsfestes gehört, indem sie ihre eigenen Spielsachen verschenkten, um ein anderes Kind glücklich zu machen. Zahlreiche wunderschön verpackte und bemalte Schuhkartons wurden abgegeben. Die Schulen und KITAs waren überwältigt von der Spendenbereitschaft der Eltern und Kinder!

Auf der Weihnachtsfeier des Flüchtlingswohnheims am Freitag, 16.12.2016 im Krebelshof bekam jedes der 43 Kinder und Jugendlichen als Geschenk einen dieser Schuhkartons mit etwas zum Naschen und zum Spielen. Die Freude war riesengroß: Stofftiere wurden liebevoll gekuschelt, Kinderaugen leuchteten und genascht werden durfte natürlich auch!

Ein herzliches Dankeschön geht nicht nur an die Eltern und Kinder, sondern auch an die Helfer des „NETZwerks Flüchtlingshilfe Worringen“, die beim Packen und Verteilen der Schuhkartons geholfen haben!

Plätzchenbacken im Wohnheim

Plätzchenbacken im Wohnheim

Schon Mitte Dezember haben Kinder im Worringer Wohnheim Plätzchen gebacken – eine schöne Aktion, die allen Beteiligten sehr viel Freude bereitet hat.

Wir vom NETZwerk Flüchtlingshilfe Worringen wünschen ein frohes und friedliches Weihnachtsfest, eine ruhige Zeit zwischen den Jahren und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Bericht Pänz für Pänz: Kathrin Jung/ Verena Mrsic
Foto:
Henrike Schwartz